Monat: Juli 2017

Ein Gruß an Aschenputtel, Dornröschen und Co.

Am Anfang dachte ich, unser neuer Deutschlehrer würde bestimmt mein Untergang werden. Furchtbare Sachen hatten wir schon über ihn gehört: Dass er bei Wutanfällen Stühle durch`s Fenster geschleudert hätte. Dass man bei Diktaten und Aufsätzen schon mal `ne 8+ bekommen könnte. Dass er einem in Momenten von Unaufmerksamkeit seine Kreide an den Kopf werden würde. Und – besonders skurril – dass in seinem Unterricht Fremdwörter jeder Art verboten seien. Weiterlesen