Monat: April 2017

Am Anfang war die Susi und dann nur noch Aua

Vor einiger Zeit luden silent tiffy (@silenttiffy) und Anne (@anneschuessler) zur Blogparade ein. Das erinnerte mich an eine Teenager-Episode, die ich längst vergessen hatte.

Ich war ein pummeliger Teenager mit erschreckend ungebändigter Vokuhila-Frisur und Pickeln, die umso mehr sprossen, je mehr ich sie hasste. Toll. Und: Nein… Fotos gibt es keine. (Na ja, meine Mutter hat bestimmt heimlich welche aufgehoben, aber ich jedenfalls, hab keine.) Weiterlesen

Kennst du den Mauerhasen?

Ein seltsamer, kleiner Kerl, der Mauerhase. Ich hatte ihn in den letzten Wintern regelmäßig bei mir zu Gast. Saß irgendwann einfach neben meinem Schreibtisch und wollte partout nicht mehr vor die Tür. Konnte ich ihm eigentlich auch nicht verdenken. Ich fand die Winter in den vergangenen paar Jahren auch ziemlich bescheiden. Wenn es wenigstens mal so richtig knackig kalt gewesen wäre. Aber dieses Wischi-Waschi-Wetter die ganze Zeit…! Weiterlesen

Nun freu dich doch endlich…!

Meine Freundin Claudia meinte neulich, ich sei komisch. Meine Freundin Claudia ist aber auch keine Autorin. Und meine Freundin Claudia hat sich auch noch nie innerhalb von acht Monaten einen 500-Seiten-Roman aus den Ganglien gezerrt.

Versteh mich nicht falsch – ich freu mich. Ich freu mich wie verrückt. Aber ich bin im Moment einfach zu müde, um dieser Freude den gebührenden Ausdruck zu verleihen. Weiterlesen